LG klagt gegen das Galaxy Note 10.1

30.12.2012 23:02   Markus 0 Kommentare



Eine Klage gegen Samsung geht in den meisten bekannten Fällen von Apple aus. In diesem Fall geht es jedoch um zwei andere Streithähne. Kürzlich hat Samsung LG wegen Industriespionage und Patentverletzungen bei OLED-Techniken verklagt und nun schlägt LG zurück. Man will mit einer Klage gegen das Samsung Galaxy Note 10.1 vorgehen.

Das Tablet soll verschiedene IPS-Patente von LG verletzen. Zudem verlangt LG einen Schadensersatz in Höhe von umgerechnet 710.000€ für jeden Tag, an dem das Tablet in Korea weiterhin verkauft wird. Die Klage von LG ist im Grunde nichts weiter als ein strategischer Schachzug, sodass man im Falle einer eigenen Patentverletzung etwas gegen Samsung in der Hand hat.

(via)

      Prepaid Internet Flatrates

>> mehr Prepaid Internet Flates


       Kommentare


Kommentar hinterlassen »